Schulfest 2017

Schulfest 10.06.2017

Am Samstag, den 10.06.2017, fand auf dem Schulhof der Amandusschule ein großes Schulfest statt. Glücklicherweise hat das Wetter wenigstens an diesem Tag mitgespielt, nachdem wir einen Tag vorher das Sportfest wegen Regens verschieben mussten. Die Sonne schien und es war weder zu heiß noch zu kalt. Einfach prima!

Und so konnten wir bei bestem Wetter viele Aktionen auf dem Schulhof anbieten. Ab 11 Uhr konnten die Kinder (und natürlich auch die Erwachsenen) jede Menge Spiele spielen oder etwas basteln. Es gab Torwandschießen, Dosenwerfen, Fische angeln, Shuffle Board, Schokokusswurfmaschine, Bobby Car Rennen, Kartoffellauf, Fangbecher, Kegeln, Kisten klettern, Süßigkeiten-Memory und vieles mehr.
Außerdem konnten die Kinder Steine bemalen und Buttons basteln.
Besonders beliebt war wie immer das Kinderschminken. Da war die Schlange oft lang. Auch die Hüpfburg lockte viele Kinder an.

Hunger brauchte auch niemand zu haben, denn es gab viele leckere Sachen. Eine heiße Bratwurst lockt immer, besonders mit den frischen Salaten, die viele Eltern mitgebracht hatten. Danach vielleicht noch eine heiße Waffel oder ein leckeres Eis? Popcorn für zwischendurch gab es auch.
In der Cafeteria konnten die Gäste zu einer Tasse heißen Tee oder Kaffee jede Mege Kuchen essen. Die Eltern hatten so fleißig gebacken, dass die Auswahl gigantisch war.

Unser Schulfest hat allen riesigen Spaß gemacht. Viele Gäste bleiben sogar den gesamten Tag bis zum Ende gegen 16 Uhr. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch unserer ehemaligen Kollegen Frau Stapel, Frau Schmigalla, Frau May, Frau Zirkel, Frau Horstmann, Frau Gerdes, Frau Schwarz und Herrn Bornhofen. Viele unser jetzigen Eltern wurden doch noch wiedererkannt und auch die Eltern freuten sich sehr, ihre ehemaligen Lehrer wiederzusehen.

Ein großes, nein, ein riesengroßes Dankeschön geht an alle Helfer, die sowohl im Vorfeld bei der Planung als auch beim Schulfest direkt mitgeholfen haben. Ohne Unterstützung durch die Eltern geht so ein Fest einfach nicht. Sie haben Ihren Kindern diesen Spaß ermöglicht. Vielen Dank dafür!