Schul- / Hausordnung

Schulordnung

An unserer Schule sollen sich alle – Kinder und Erwachsene – wohlfühlen und ungestört arbeiten können. Wir legen Wert auf einen liebevollen, wertschätzenden und vertrauensvollen Umgang miteinander. Das hilft auch, die Ziele der Schule leichter zu erreichen. Damit das gelingt, wollen wir folgende Grundregeln beachten:

Regeln für Schüler

  • Wir sind freundlich zu unseren Mitmenschen.
  • Wir lassen uns gegenseitig ausreden und hören uns aufmerksam zu.
  • Wir dürfen niemanden beleidigen.
  • Schlagen, Boxen, Treten und Spucken sind keine Lösung. Es ist verboten.
  • Wir helfen uns gegenseitig.
  • Die Kleineren und Schwächeren werden geschützt.
  • Die Größeren und Stärkeren zeigen den Kleineren und Schwächeren nicht, dass sie stärker sind.
  • Ich gehe pünktlich von zu Hause los, damit ich rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof bin.
  • Ich gehe nach dem Klingeln in den Klassenraum, ohne auf dem Flur zu toben.
  • Ich drängle und schubse nicht beim Betreten des Schulgebäudes und auf den Treppen, denn ich kann anderen Kindern ernsthaft wehtun.
  • Ich setze mich an meinen Platz und lege die Arbeitsmaterialien ordentlich auf den Tisch.
  • Ich gehe mit allen Dingen in der Schule sorgfältig um.
  • Ich male nicht auf Tische, Stühle und Wände.
  • Ich halte meinen Arbeitsplatz sauber.
  • Ich trete auch nicht mit den Füßen gegen Möbel, Türen und Wände.
  • Ich behandle meine Bücher so sorgsam, dass auch andere Kinder sie nach mir noch gut erhalten und sauber benutzen können.
  • Ich bringe kein Spielzeug mit, das mich oder andere Kinder vom Unterricht ablenkt.
  • Ich stelle nach Unterrichtsschluss den Stuhl auf den Tisch und verlasse den Klassenraum aufgeräumt.
  • Messer, Feuerzeuge, Streichhölzer und andere gefährliche Gegenstände sind verboten.
  • Ich gehe in den Pausen auf den Schulhof, ohne im Schulgebäude herumzutrödeln oder im Treppenhaus zu spielen.
  • Ich benutze die Toiletten möglichst in der Pause und achte darauf, dass ich sie sauber verlasse.
  • Das Spielen in den Toilettenräumen ist verboten.
  • Ich bleibe in der Regenpause in der Klasse, verhalte mich ruhig, lese oder spiele mit meinen Mitschülern.
  • Fußballspiele dürfen nur an der vorgesehenen Stelle (hinter der Turnhalle) stattfinden.
  • Das Werfen von Sand, Steinen und Schneebällen ist auf dem Schulgelände verboten.
  • Ich klettere nicht auf Bäume und breche keine Zweige und Äste ab.
  • Ich gehe sparsam mit Wasser und Strom um.
  • Ich vermeide Müll und sortiere anfallenden Müll.
  • Ich halte unser Schulgebäude und unseren Schulhof sauber.

Regeln für Eltern

Wir Eltern unterstützen unsere Kinder im Schulleben, indem wir

  • unsere Kinder zu einem respektvollen Umgang mit anderen Menschen und fremdem Eigentum erziehen.
  • unsere Kinder regelmäßig und pünktlich zur Schule schicken.
  • unsere Kinder zu Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit hinführen.
  • dafür sorgen, dass regelmäßig die Hausaufgaben angefertigt werden und alle erforderlichen Schulmaterialien vorhanden sind.
  • die individuellen Fortschritte unserer Kinder loben und uns für Unterrichtsinhalte interessieren und nicht nur für Zensuren.
  • im Rahmen unserer Möglichkeiten aktiv am Schulleben teilnehmen, zu Elternabenden kommen und uns regelmäßig über die Entwicklung unserer Kinder beim Elternsprechtag erkundigen.
  • unseren Kindern ein gesundes Frühstück mitgeben.
  • eine Telefonnummer hinterlassen, unter der wir während der Unterrichtszeit für den Notfall zu erreichen sind und teilen Veränderungen umgehend mit.
  • uns bei auftretenden Problemen vertrauensvoll an den Klassen- oder Fachlehrer wenden.

Regeln für Lehrer

  • Wir begegnen den Schülern mit Wertschätzung, Achtung ihrer Persönlichkeit, Aufmerksamkeit und Zuwendung.
  • Wir tragen und übernehmen Verantwortung für die Schüler in Bezug auf ihre körperliche Versorgung, soziale Integration und emotionale Zufriedenheit.
  • Wir sind uns bewusst, dass unser Verhalten und Handeln als Modell für die Schüler geeignet sein muss.
  • Wir fördern jeden Schüler auf der Grundlage eines individuellen Förderplans.
  • Unser Unterricht zielt darauf ab, die Schülerinnen und Schüler zu größtmöglicher Selbstständigkeit, Handlungsfähigkeit und Gruppenfähigkeit zu führen.
  • Wir reflektieren unsere Lehrerrolle im kollegialen, informellen Austausch und nutzen die Möglichkeiten der pädagogischen und fachlichen Fort- und Weiterbildung.
  • Als Klassen- und Fachlehrer sowie als Gesamtkollegium arbeiten wir untereinander und mit den Eltern zusammen, um eine Kultur des offenen und konstruktiven Austausches zu pflegen.



Amandusschule Aschendorf - Schulstraße 18 - 26871 Aschendorf
Telefon: 04962 / 914161 - Fax 04962 / 914164
Postfach 2227 - 26883 Aschendorf
- E-Mail: info@amandusschuleaschendorf.de